Faces Behind Glasses: #68 Kim

Comments (0) Interviews

EWST Kim Engel

Im heutigen Faces behind Glasses – Beitrag stellen wir euch Kim Engel aus Hamburg vor. Die liebe Kim führt ihren Blog auf www.kimengel.com und schreibt hier über alle Facetten der Mode, erzählt von ihren Reisen und verschiedenen Events wie der Fashion Week !
Damit ihr die modebewusste Bloggerin besser kennen lernt, haben wir ihr die ein oder andere Frage gestellt.

Kannst du dich uns vorstellen? Und was machst du beruflich?

Ich bin KIM ENGEL und blogge seit fast zwei Jahren auf www.kimengel.de über Mode, Reisen und Lifestyle. Meinen Instagram Account kimilaura habe ich ebenfalls zeitgleich gestartet und möchte meine Abonnenten täglich mit meinen Bildern und Looks inspirieren. Beruflich bin ich selbstständig als Social Media Beraterin tätig und kombiniere meinen Beruf mit dem Bloggen.

Auf deinen Instagram Konto fällt auf, dass du auf den Bildern immer verschiedene Sonnenbrillen trägst. Wie kommt das? Wo findest du deine Inspiration?

Ich liebe Sonnenbrillen in jeglichen Formen und Farben! Ich finde eine Sonnenbrille gehört zu einem guten Look einfach dazu und wertet diesen noch einmal auf. Als Accessoire sind sie für mich mittlerweile unverzichtbar geworden, auch wenn gerade mal nicht die Sonne scheint 🙂 Meine Inspiration finde ich auf ganz unterschiedliche Weisen: entweder entdecke ich beim Online Shopping ein tolles, neues Modell, suche in meinen Lieblingsmagazinen nach Neuerscheinungen oder ich lasse mich von meinen liebsten Bloggern inspirieren.

Wie würdest du deinen eigenen Stil und deine modische Wahrnehmung beschreiben?

Ich bin offen für alles! Generell würde ich behaupten, dass ich keinen bestimmten Stil habe und einfach das anziehe, was mir gerade gefällt und worauf ich Lust habe. Ich liebe es immer neue Teile miteinander zu kombinieren, ob nun eher schick, sportlich oder girly. Da gibt es kein tabu! Das ist das Tolle an der heutigen Modewelt, man kann wirklich alles tragen und kombinieren und je ausgefallener, desto einzigartiger. Nur so kann man sich absetzen, da gehört auch etwas Mut dazu und man lernt nie aus.

Trägst du täglich Brillen?

Sonnenbrillen trage ich FAST jeden Tag. Wenn ich weiß, dass ich mein Outfit fotografieren möchte, habe ich immer eine passende Sonnenbrille dabei, um zu testen ob es mit besser aussieht (was meistens auch der Fall ist). Ansonsten gehe ich eigentlich auch nicht ohne aus dem Haus, in der Hoffnung, dass die Sonne doch noch rauskommen möchte.

Wie alt warst du als du deine ersten Brillen bekommen hast?

Da kann ich mich gar nicht mehr dran erinnern – also sehr jung. Ich hatte im Kleinkindalter bereits die ersten Sonnenbrillen, was zum Schutz auch wirklich wichtig ist. Das waren ganz süße und bunte Modelle mit einem noch bunteren Brillenband, damit sie mir nicht runter fallen.

Wie viel Brillen hast du heute?

So viele Sonnenbrillen besitze ich gar nicht, es müssten ca. 7 Stück sein. Ich sortiere wirklich regelmäßig aus und trenne mich von den Modellen, die ich in letzter Zeit weniger getragen habe.

Hast du einen favorisierten Stil? (Vintage, Nerd, Klassisch, Business…)

Zurzeit liebe ich alle Sonnenbrillen im Cat-Eye Stil! Sie sind super speziell, aber damit kann man tolle Kontraste zum Look erzeugen und sie sehen einfach immer cool aus. Mein all-time Klassiker sind übergroße Sonnenbrillen mit verdunkelten Gläsern. Sie passen zu jedem Outfit und halten sich trotz ihrer Größe eher etwas zurück.

Hast du ein Lieblingsbrillen-Label or Designer?

Meine liebsten Brillen-Labels sind Prada, Dior und Linda Farrow.

Wenn mir jemand einen 500€ Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein…

… für ein tolles Designer-Piece, als Investition sozusagen 🙂 Und es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass meine Wahl auf eine Sonnenbrille fallen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.