Streetstyle X Auf den Dutt gekommen #4

Comments (0) Streetlife

Sind wir doch mal ehrlich – wir lieben ihn alle!
Ein paar Häärchen in die Hand genommen, hoch gedreht und schon sitzt er – der mehr oder weniger perfekte Bun. Er ist praktisch und stylisch zu gleich, aber mittlerweile auch zu DER Hipster aka Mainstream-Frisur schlechthin mutiert. Während ich einen Half Bun anfangs nur aus Versehen auch auf der Straße getragen habe, wird er mittlerweile mit Absicht zusammen geknotet. Der coole Look ist somit nicht mehr aus dem Streetstyle von heute wegzudenken. Aber nicht nur der Half Bun gehört zu den Sommerfrisuren des Jahres. Auch der klassische Dutt ganz oben auf dem Kopf, kann nicht mehr von den Köpfen der modischen Frauen von heute weggedacht werden.

Stylisch und praktisch – alles in nur einem Knoten

Gerade bei den heißen Temperaturen und den starken Sonnenstrahlen müssen bei mir so gut es geht alle Haare aus dem Gesicht und Nacken verschwinden. Die einfachste Lösung mit wenig Aufwand ist da für mich der Dutt.

Einige von euch haben den Dutt vielleicht noch als streng zurück gebundenen Knoten im Kopf, bei dem ja kein Haar quer stehen darf. Falsch! Bei dem Messi-Bun können die Haare wild stehen und einen bunten Knoten ergeben. Das sorgt für einen lässigen und coolen Style, der auch noch verdammt praktisch ist und super schnell gemacht ist.

shutterstock_228401251

Her mit dem Sommer-Streetstyle!

Natürlich wird der Sommer-Streetstyle erst mit der richtigen Sonnenbrille perfekt. Zum Dutt oder Half Bun könnt ihr jede Sonnenbrille auf die Nase setzen, die euch in die Hände kommt. Ganz gleich ob Pilotenbrille, eine runde retro Sonnenbrille oder ein auffälliges Cateye Modell – der Dutt ist nicht nur kinderleicht zu knoten, sondern auch ziemlich easy zu kombinieren.

shutterstock_308191949

Wie wäre es zum Beispiel mit einer schwarzen luftigen Spitzen Shorts und einem Top im trendigen Palmenblätter Print? Kombiniert mit einer auffälligen Tasche und schlichten Schuhen – damit seid ihr garantiert ein Blickfang auf der Straße, im Freibad oder im Eiscafé!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.