Faces behind glasses #9 Mister Matthew

Comments (3) Interviews

Mister Mathew by VIDEORealism

Foto: VIDEORealism

Wie ich Mister Matthew in 3 Worten beschreiben würde? Stilsicher, sympatisch, herzlich! Umso schöner ist es ihn für ein Interview mit uns begeistern zu können. Der erfolgreiche Fashionblogger aus Dresden steckt gerade in den letzte Zügen des Abis und beeindruckt trotz begrenzter Zeit mit kreativem Content! Im Interview lässt er ein bisschen tiefer in sein Leben blicken!

Wer steckt denn jetzt hinter der Brille?

Howdy! Ich bin Mister Matthew, kurz einfach nur Matthew, und ich bin Fashionblogger. Ich bin DER Burka-tragende,
Vogue-kritische und Poncho-liebende, 19 jährige, männliche Fashionblogger. Ich bin der digitale-schwule-beste-Freund jeder Frau.

Dein Stil ist eher sleek und dabei sehr individuell. Hast du selbst ein persönliches Fashion Vorbild?

Nur ein einziges Fashion Vorbild zu haben wäre gefährlich, da man dann nie weit weg ist von einer Style-Kopie. Ich lasse mich von so gut wie allem und jedem inspirieren. Sei es Streetstyle auf der Fashion Week, ein Bild im GQ-Magazin oder der Opa vor mir an der Supermarktkasse. Ich halte meine Augen stets offen und bin süchtig nach Inspirationen noch und nöcher.

_MG_2091

Photos by VIDEORealism

Was inspiriert dich sonst? Vorallem beim Thema Eyewear?

Beim Thema Eye-Wear sind Lady Gaga, Ray-Ban und Google Inspirationsquelle #1! Lady Gaga für ihre Kreativität, Ray-Ban für ihren unerschütterlich klassischen Stil und Google für ihren revolutionären Sinn für die Zukunft (Google-Glass)!
Ansonsten lasse ich mich viel von britischen Bloggern inspirieren. Allgemein ist der britische Lifestyle und Look genau mein Ding. London steht ganz oben auf meiner Wahlheimat-Liste! Wir werden sehen wo es mich die nächste Jahre hin verschlägt.
Zur Zeit schwimmt Marina Abramovic ganz weit mit oben auf meiner Inspirationsquelle.

Süß oder Salzig?

In der Regel süß, süßer, am süßesten. Ich bin absoluter Tiramisu-Lover und Gummibärchen Freak. Mit einem Eisbecher veranstalte ich gerne mal eine Orgie. Nach einer durchzechten Nacht, mit Kater und Hangover-Stimmung, geht nichts über ein richtig krass hart gesalzenes Omelette. Wichtig ist vorallem, dass mein Outfit die richtige Würze hat.

Das schönste Erlebnis, welches du durch deine Brille erlebt hast?

Mein erster Kuss! Ich war 13, er auch, wir lagen in seinem Zimmer auf dem Teppich und haben für Biologie gelernt – was eine Ironie. Da ist es dann passiert. Damals war ich noch täglicher Brillenträger, da ich noch keine Kontaktlinsen hatte. Nicht nur Ich, sondern auch meine Brille war ziemlich beeindruckt vom Kuss.

herbst-outfit-leaves-are-falling-down-fashion-blog-mister-matthew-8

Photos by VIDEORealism

Was war dein persönliches Highlight in 2015?

Oh Shit! Ihr macht es einem aber auch nicht leicht, wenn man so viele tolle Highlights hatte. Also wenn ich nicht sagen würde ‚Mein Schottland Trip, Blogger Bazarr Loft, mein Durchstart bei Snapchat, Designers Open in Leipzig, Sommernächte mit Freunden oder die Typonight‘, dann würde ich sagen, dass das Gründen meiner Organisation ‚Fashion Für Flüchtlinge‚ mein Highlight 2015 war. Nicht nur für meinen Blog, sondern auch für mich persönlich war das eine mega krasse Erfahrung! Wir haben Kleidung für Flüchtlinge gesammelt und sie gemeinsam mit dem DRK in Flüchtlingsheime gebracht. Die positive und teilweise auch negative Erfahrung war ein wirklich überwältigendes Erlebnis! Ich bin immer noch sprachlos.

Sprachlos sind wir an dieser Stelle auch. 2015 war ein spannendes Jahr! Schaut doch unbedingt auf seinem Instagramkanal  MisterMatthew vorbei. Auf das es in 2016 so weiter geht. Welches Highlight hattet ihr im letzten Jahr? Lasst mir gerne einen Kommentar da!

3 Responses to Faces behind glasses #9 Mister Matthew

  1. […] von PUSH in mein Email-Postfach geflattert. Da Eyewear-Styling vor zwei Wochen in diesem Artikel bereits ein Interview mit mir veröffentlichte, war ich erstaunt, dass kurze Zeit später eine […]

  2. […] gefragt Wer und Was mich für meine Looks beeinflusst. Sei es Face to Face, in Interviews wie für Eyewear-Styling und Push oder in Gesprächen auf Events, die Leute wollen immer wissen, was andere Menschen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.