Faces behind Glasses #39: Charlotte

Comments (0) Interviews

Charlotte

In unserem heutigen Faces behind Glasses stellen wir euch Charlotte vor. Sie legt bei Brillen Wert auf Qualität, aber hat ihr Lieblingslabel noch nicht gefunden. Beim Shoppen liebt sie es am Hamburger Jungfernstieg lang zu spazieren und sich von Schaufenstern inspirieren lassen.

Ich heiße: 
Charlotte

Meine Freunde nennen mich:
Charly, oder in der Familie auch Otti 😉

Meine erste Brille bekam ich mit: 
Acht Jahren in der zweiten Klasse. Nachdem ich einen Heuballen für ein Pferd gehalten habe…

Inzwischen besitze ich so viele Brillen (inkl. Sonnenbrillen): 
Einige, da ich meine ganzen alten Brillen noch aufgehoben habe, mit denen ich mittlerweile aber gar nichts mehr sehe. Drei Brillen habe ich noch regelmäßig in Gebrauch, davon zwei Sonnenbrillen.

Mein Lieblingsbrillen-Label ist: 
Das kann ich gar nicht sagen. Ich lege Wert auf die Qualität, aber ein Lieblingslabel habe ich nicht.

Das ist meine Quelle der Inspiration für Mode & Lifestyle: 
Ich folge vielen Personen und Marken auf Instagram, deren Style mir gefällt.

Und das mein Vorbild (falls es das gibt): 
Gibt es nicht und hatte ich auch noch nie.

Von dieser Klamotte kann ich mich nie trennen: 
Ich glaube das Kleid, das ich vor vier Jahren zu Weihnachten gekauft habe. Es war Mode-Liebe auf den ersten Blick. Das Kleid ist ganz schwarz und mit goldenen, weißen und olivfarbenen Fäden bestickt.

Diese Klamotte (oder dieses Mode-Accessoire) habe ich gekauft, obwohl ich wusste, dass es viel zu teuer ist:
Ich denke viel zu teuer ist relativ. Wenn mir ein Teil so gut gefällt, dass ich es unbedingt haben muss, dann ist es den Preis auch wert. Natürlich zahlt man bei den meisten Kleidungsstücken die Marke mit. Aber ein Markenwert hat eben auch oft seine Rechtfertigung 😉

Wie ich Kontaktlinsen finde:
Sie bieten durchaus Vorteile. Eine Brille wird ständig schmutzig, fängt irgendwann an zu drücken und ständig muss man beim Gucken den Kopf mitnehmen. Das ist bei Kontaktlinsen nicht der Fall.

Das tue ich mit Begeisterung: 
Ich reise gerne und mache dabei immer viel Sightseeing. Ein typischer Touri eben. Ich bin ein ziemlicher Museumstyp, vor allem Kunstmuseen stehen immer oben auf meiner Liste. Und das, obwohl ich im Grunde nichts von Kunst verstehe. Vielleicht kommt das noch von meinem Praktikum in einer Kunstgalerie 😉 Ansonsten lese ich oder treffe mich mit Freunden. Yoga habe ich auch vor einiger Zeit für mich entdeckt.

Mein absoluter Lieblingsstyle zur Zeit ist: 
Ich denke das kommt auf die Situation an. Generell liebe ich aber Kleider. Für einen schickeren Anlass würde ich dazu mein schwarzes gerade geschnittenes Kleid mit Spitzenärmeln anziehen. Dazu ganz viel goldener Schmuck und schwarze oder goldene Schuhe. Auf einen Kaffee am Nachmittag wird es eher mein neues hellblaues Kleid mit Perlenohrringen. Bei der letzten Party hatte ich ein dunkelblaues Samtkleid mit Stehkragen an, das war auch schön!

Wenn mir jemand einen 500 EUR Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein… 
Ich brauche dringend ein neues Handy und 500€ könnte ich dafür wirklich gut gebrauchen 😀 Ansonsten ist es schwer zu sagen in welchen Laden ich gehen würde… Vermutlich würde ich einfach am Jungfernstieg langspazieren und mich von den Schaufenstern inspirieren lassen. Vielleicht wird es auch ein richtig guter Schmuck, der hält für die Ewigkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.