Faces behind Glasses #19: ya_nadia

Comments (0) Interviews

glasses

In diesem Faces behind Glasses stellen wir euch Nadia aus Berlin vor. Was genau Sie als Werbetexterin zu eyewears zu sagen hat, lest ihr hier!

Wer steckt hier hinter der Brille?

Eine extrem kurzsichtige Werbetexterin, die am liebsten ihre Freunde sieht. Und Netflix Serien.

 

Worauf achtest du beim Kauf einer Brille?

Ich achte eigentlich nur auf eines: Sie muss mir stehen. Und das ist alles andere als einfach, denn ich habe absolut kein „Brillengesicht“. Manchen Menschen steht ja einfach jede Brille. Meine Freundin Oksana könnte sich zwei Klobrillen vors Gesicht schnallen und würde trotzdem noch großartig aussehen. Ich dagegen bin ein absoluter Härtefall.

glasses

Foto: Nadia

„Less is more“ oder doch für jede Stimmung eine andere Brille?

Bei Sonnenbrillen hab ich eine kleine aber feine Auswahl. Je nach Outfit muss dann die passende Brille mit. Meine normale Brille ist dagegen ein Unikat. Und es hat seeeeeehr lange gedauert, bis ich sie endlich gefunden hatte.

glasses

Foto: Gili Shani

Auf deinen Instagrams lässt sich sofort dein Stilbewusstsein erkennen. Wovon lässt du dich inspirieren?

glasses

Foto: Michael Dorloff

#Stilikone 😉
Spaß beiseite: Ich stöber gern auf Instagram. Hier findet man die besten Outfits, Trends und immer neue Inspirationen.

7 Tage Ballermann oder 14 Tage Südsee. Was für ein Urlaubstyp bist du?

Ich bin Freelancer und kann meine Zeit frei einteilen. Deshalb entscheide ich mich dafür, mich nicht zu entscheiden und fliege zuerst zum Feiern an den Ballermann und entspanne anschließend 14 Tage in der Südsee.

Worauf freust du dich dieses Jahr noch besonders?

Auf Halloween. Ich liebe Halloween. Ich liebe es eigene Kostüme zu basteln und ich liebe die Partys. Apropos Liebe: Ich freu mich auch auf den ersten Urlaub mit meinem Freund. Mal schauen ob er an den Ballermann will…

glasses

Foto: Vadim Gadi

 

Danke Nadia für das Interview!
Falls ihr mehr von Nadia und ihrer Arbeit sehen wollt, klickt ihren Instagram-Kanal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.