Darf ich vorstellen? MYKITA!

Comments (2) Brands

Wenn Ihr nicht schon durch die Promotion des 2010 veröffentlichten Kinofilms „Sex and the City 2“ auf die schicken Brillen des Berliner Labels MYKITA aufmerksam wurdet, dann solltet Ihr spätestens jetzt das Brillen- und Sonnenbrillenlabel genauer unter die Lupe nehmen.

MYKITA_Manufactory

Das Modell FRANZ aus der Bernhard Wilhelm Kollektion wurde als Hommage an einen österreichischen Skifahrer designt und ist vor ein paar Jahren zum Mittelpunkt des Filmplakates des zweiten „Sex and the City“ Films geworden. Die Sonnenbrille FRANZ wird seit der Gründung der modernen Brillen Manufaktur 2003 in Berlin weltweit verkauft. Das Label MYKITA ist von einer starken Unternehmenphilosophie, die akkurates Handwerk und neuwertige Technologien vereint, beschaffen. Vom Design und der Herstellung bis hin zum Kundenservice und der Kommunikation findet alles unter einem Dach statt.

MYKITA_Manufactory

Die Kollektion mit Maison Martin Mariela arbeitet mit vergangenen Formen und einer unkonventionellen Art mit Material. Dagegen ist die Bernhard Wilhelm Kollektion von ausgefallenen und außergewöhnlichen Formen, Farben und Versiegelungen geprägt.

MYKITA_Bernhard WillhelmMein persönlicher Favorit ist die Damir Doma Kollektion, die dank ihrer Eleganz und dem reinen Design Komfort und Selbstbewusstsein für jede Trägerin gewährleistet. Die zarte Schmetterlingsform der Sonnenbrille Dawn und die ungewöhnlichen Farben harmonieren bestens mit den gold schimmernden Gläsern.

MYKITA_COLLAB_DD_SUN_DAWN
Alle Brillen und Sonnenbrillen des Berliner Labels MYKITA sind ab 300 Euro erhältlich. Bestellen könnt Ihr direkt im E-Shop oder in einem der zahlreichen Einzelhandelsgeschäften.

DAMIR DOMA

Was haltet Ihr von den auffallenden und modischen Sonnenbrillen vom Label MYKITA?

Bilder: Pressematerial MYKITA

2 Responses to Darf ich vorstellen? MYKITA!

  1. […] So lieben Wassermann-Frauen besonders ausgefallene Brillenmodelle, wie beispielsweise die von Mykita. Die Wassermann-Männer hingegen sind gerne casual unterwegs. Des Weiteren greifen sie gerne in […]

  2. […] Ihr Euch an unseren Beitrag aus dem November, in dem ich Euch das trendige Berliner Brillen Label Mykita vorgestellt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.