Auf der OPTI getroffen: Adrian Marwitz

Comments (0) Interviews

marwitz_opti

Wir möchten die qualitativ beste Titankollektion – Made in Germany produzieren! Das ist die Vision von Adrian Marwitz, der sein Unternehmen 2013 gegründet hat. Seither hat sich nichts an dieser Vision geändert. Adrian hat sich im Rahmen der Opti 2017 in München Zeit für uns genommen und Fragen rund um die Brillen und Geschichte von Adrian Marwitz beantwortet.

Was steht hinter den Brillen von Adrian Marwitz?
Handmade in Germany. Titan. Extremst hohe Qualität. Schlicht und ohne viel Schnickschnack und dabei ziemlich lässig!

Wie ist „Adrian Marwitz“ entstanden?
Durch einen fast Flugzeugabsturz der mir zeigte wie kostbar das Leben ist und dass man keine Zeit vergeuden sollte mit Gedanken daran ob und wie man scheitern könnte, sondern seine Träume einfach machen und aufhören zu träumen.

Wo lässt du dich zum Thema Eyewear inspirieren?
Im täglichen Leben. An der Mode und Architektur. Die beste Inspiration kommt allerdings beim Joggen und gleichzeitiger sehr lauter Musik von Hans Zimmer.

AM_Presse_aktuelle_kampagne

Was ist das Besondere an euren Modellen?
Wir haben Block-Titan made in germany, was sehr selten ist bzw. kenne ich keine andere Kollektion, die das auch hat. Ein hoher Wiedererkennungswert. Es ist im Prinzip immer die gleiche Brille, nur eben andere Glasformen. Wir haben einerseits sehr klassische, tragbare Formen, andererseits sind wir auch sehr modern und an dem Trend angelehnt. Wir spielen gerne mit Farben, zweifarbig oder auch mit sehr grellen Farben. Natürlich ist auch der sehr gute Tragekomfort hervorzuheben, der durch die Beta-Titan Bügel entsteht.

Unsere Beschichtung besteht aus 35 Einzelschritten. Das ist unser entscheidendes Qualitätsmerkmal

Was ist das Besondere an den von euch verwendeten Materialien?
Das Block-Titan für die Fronten und das Beta-Titan für die Bügel besitzen hervorragende Eigenschaften für Brillen. Man kann recht markant arbeiten und hat trotzdem eine sehr leichte und angenehm zu tragende Brille. Die Phase die auf jeder unserer Brillen ist macht das Design noch mal interessanter und erzeugt eine Art 3-D Optik. Außerdem sieht die Brille dadurch weicher und anschmiegsamer im Gesicht aus. Unsere Beschichtung besteht aus 35 Einzelschritten. Das ist unser entscheidendes Qualitätsmerkmal. Wir hatten letztes Jahr eine Reklamationsquote von 0,01 % bei 10.000 verkauften Brillen.

marwitz_opti

Wo kann man Adrian Marwitz Brillen kaufen?
Unsere Hauptmärkte sind Deutschland, Schweiz, Holland und Asien. Allerdings verkaufen wir auf der ganzen Welt unsere Brillen. Wir haben Händler in London, New York, Barcelona und weiteren Metropolen dieser Welt.

Qualitativ, exklusiv und unique – das sind die Brillen von Adrian Marwitz

Wie würdest du das Image von Adrian Marwitz beschreiben?
Qualität. Exklusivität. Titan. Made in Germany. Liebe. Uniques.

Was ist dein persönliches Lieblingsmodell?
Die neuen Sonnebrillen UNIVERSUS sind der Hammer. Ich trage selber Universus No. 3 in double black. Aber ehrlich gesagt ist jedes Modell irgendwie mein Lieblingsmodell, da ja jedes aus meiner Feder entstand.

Welche Modelle, Formen oder Farben sind die diesjährigen Must-Haves?
Ich könnte jetzt die aktuellen Trends aufzählen aber im Endeffekt muss das ja jeder für sich selber wissen. Besonders cool ist man, wenn man genau das Gegenteil von dem macht was gerade die Must-Haves sind, oder?

Was war dein schönstes Erlebnis mit Brille?
Oh da gibt es so viele, da ich ja sehr oft Brille trage. Eine äußerst schwierige Frage…hmm Meine letzte Reise durch Asien bei der ich viele Händler besuchen durfte, war toll und sehr spannend und bei der aggressiven Sonne dort war es sehr gut eine Brille getragen zu haben!

Was war dein Highlight auf der OPTI 2017?
Jeder Besuch auf unserem Stand ist ein Highlight und zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Die Kollektion Universus verbindet die ersten beiden Kollektionen miteinander

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Magst du mir noch was über eure Kollektionen verraten?
Die erste Kollektion „Urban Strangers“ zeigt die Anonymität der Großstadt und Ihre merkwürdigen Zufälle und Gegebenheiten.

„Loving Strangers“ vermittelt den Wunsch nach einem unrealistischen Paralleluniversus in dem sich alle Lieben egal wie man aussieht ob schwarz, weiß oder silber.

„Universus“ ist die Welt zwischen diesen beiden Welten. Der Übergang wenn man so will.

Die aktuelle Kampagne zeigt diesen Übergang. Der Urban Stranger möchte in die Welt des Loving Stranger. Der Loving Stranger lässt ihn aber nicht rein, da er diese Welt zerstören würde. Er würde zu viel Hass und Terror aus seiner Welt mitbringen. Es ist eine Art metaphysische Reflektion der gegenwärtigen Ereignisse.

Lieber Adrian, vielen Dank, dass du dir Zeit für uns genommen hast!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.