All Times Favorites: Streifenshirts

Comments (0) Streetlife

Wenn ich euch ein Teil meines Kleiderschrankes nennen müsste, dass die längste Verweildauer in meinem Kleiderschrank hat, ist es eines meiner Streifenshirts. Streifenshirts, egal ob in blau, weiß, schwarz oder bunt gehören für mich zu den absoluten Must- Haves. Im Herbst und Winter dürfen diese gerne langärmlig sein und im Sommer sorgen sie als luftige T-Shirts für einen Hingucker.

Ein schwarz-weiß oder dunkelblau-weiß gestreiftes T-Shirt gehört für mich als Basic neben den unifarbenden Shirts in jeden gut sortierten Kleiderschrank. In Kombination mit einer schwarzen ripped Jeans oder auch einer hellen Jeanshose ist man mit nur wenigen Handgriffen schnell und gut angezogen. Möchte man die schicke Variante stylen, kann man einen Boyfriend Blazer zu dem Streifenshirt kombinieren. Ist man allerdings lieber casual unterwegs, sollte man sich für einen langen Cardigan in der Farbe der Querstreifen entscheiden. Je nach Anlass kann man dementsprechend die Accessoires auswählen.

shutterstock_321706505

Streifenshirt // Plisseerock // Sonnenbrille // Schuhe

Den richtigen Plisseerock zu finden, erfordert schon einiges an Glück. Er sollte im besten Falle über die Knie gehen, Falten in einer Breite von 2 – 2,5 cm haben und High- Waist sitzen. Insgesamt ist es einfach wichtig, dass er der Figur schmeichelt. Hat man erst einmal den perfekten Plisseerock gefunden, muss man das gute Stück lieben lernen. Denn meiner Erfahrung nach ist es gar nicht mal so einfach den schicken Faltenrock richtig zu kombinieren. Dadurch dass der Rock an sich recht auffällig ist, sollte man zu einem schlichten Oberteil greifen. Wenn es besonders schick oder elegant sein darf, sollte man unbedingt Pumps, Bluse und kurzen Blazer dazu kombinieren. Darf es dagegen alltagstauglich sein, kann man sich auch für ein lässiges Oberteil, wie ein Streifenshirt entscheiden.

Wir haben uns heute nicht nur entschieden, zwei auf dem ersten Blick völlig unterschiedliche Kleidungsstile gemeinsam zu kombinieren, sondern auch dafür einen Muster- als auch Materalmix zu stylen. Der dicke Strickpulli passt sich dem feinen und eleganten Plisseerock an. Das I-Tüpfelchen ist die coole Sonnenbrille, die das Gesamt- Outfit ein wenig auflockert.

Wenn man nur ein kleines bisschen Mut beweist und über ein wenig modisches Feingespür verfügt, kann man ruhig einen derartigen Mix tragen! Das wichtigste ist dabei, dass man sich nicht verkleidet fühlt und sich selber treu bleibt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.