Mercedes Benz Fashion Week : Wie wars?

Comments (0) Streetlife

Jedes Jahr in der dritten Januar Woche ist es soweit! Die Mercedes Benz Fashion Week Berlin öffnet ihre Tore! Wir waren mit dabei und habe auf den verschiedenen Messe tolle neue Brillen- und Fashionlabels entdeckt.

Processed with VSCOcam with c1 preset

Mercedes Benz Fashion Week 2016

Also ging es für uns letzte Woche von Hamburg nach Berlin. Gestartet sind wir mit der größten Messer der Modewoche: der Panorama. Wer selbst bereits Besucher der Messehallen Berlin war, weiß, dass man unbedingt flaches Schuhwerk tragen sollte. Mehr als 600 Austeller verteilt auf 42.000 m2 und insgesamt 9 Hallen sind für einen Tag ein Mammutprojekt. Wir haben uns dem aber gestellt und so wunderschöne Labels erkundet. Von den netten „Kerbholzern“, über die Mädels und Jungs von Roxxlyn, bis hin zu nostalfischen Labels wie Vive Maria gab es ein wunderbares Potpurri von eher Mainstream-lastigen Marken.

Processed with VSCOcam with c1 preset

Bright & Seek – Skandinavien trifft HipHop

Am nächsten Tag besuchten wir die Messen Bright und die Seek. Beide Messen bieten Platz für eher jüngere Marken. Vorallem auf der Seek schlägt dem skandinavischen Anhänger das Herz um einiges Höher. Labels wie Jeepers Ceepers, Kaibosh und Monokel Eyewear hatten innovative Brillendesigns zu bieten. Fest verankerte Labels wie Schott oder Veja präsentierten ihre neuen Kollektion und Jacks Beauty Departement überredete mich zum Haare kürzen.

Processed with VSCOcam with c1 preset

Vorallem die Wendebrillen von Kaibosh sind eine Sensation, auf die wir in einem seperaten Beitrag unbedingt eingehen wollen. Also Stay Tuned!

Fazit zur Fashion Week

Für Presse, Redaktion, Einkäufer und Modemenschen ist die halbjährige Fashionweek ein absolutes Muss. Herzstück der ganzen Woche sind naturlich die Modenschauen im Zelt vorm Brandenburger Tor, aber auch wer dafür keine Einladung erhält, kann inspirierende Tage in der Hauptstadt verbringen. Also plant die Modewoche im Sommer schonmal ein und wir sehen uns dann in Berlin!

Ward ihr auch in Berlin oder hättet einen bestimmten Deisgner gern gesehen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.