Label to Watch: Lunettes Kollektion

Comments (0) Brands

Eyewear Styling Label to watch

Heute stellen wir euch ein Brillenlabel aus der Hauptstadt vor. Im Jahr 2006 eröffnete Uta Geyer die ‚Lunettes Brillenagentur‘, aus der dann ihr eigenes Label hervorging. Im Geschäft konnte man vorerst Vintage Brillen erwerben, bis schließlich auch Modelle aus ihrem eigenen Label Lunettes Kollektion aufgenommen wurden und über die Ladentheke gingen. Inzwischen sind mehr als 30 verschiedene Modelle erhältlich, unter anderem auch Sonnenbrillen.

„Die Brille ist ein Gestaltungselement. Und zwar ein sehr mächtiges, da sie, anders als Kleidung, im Gesicht Verwendung findet, vor den Augen, also da, wo man immer hinschaut. Sie kann einem Menschen ein ganz neues Erscheinungsbild verpassen oder die Persönlichkeit unterstreichen.“ (Geyer interviewt von Bärnthaler, 2011, SZ-Magazin)

Dass Geyers Brillen das Erscheinungsbild verändern können, wage ich nicht zu bezweifeln. Der Hang zu Vintage Modellen wird verknüpft mit modernen Elementen der klassischen Formen und bringt so einzigartige Brillen hervor, die das ‚gewisse Etwas‘ besitzen. Immer wieder gibt es auch Kollaborationen mit Fashion Designern. So schaffen es die Brillen auf die Laufstege internationaler Fashion Weeks und neue Designs finden ihren Weg zu den Brillenträger/innen.

Traditionelle Fertigung

Die ‚Lunettes‘ Brillen entstehen in kleinen Manufakturen in Norditalien mit traditionellen Methoden. Ein Teil der Philosophie des Labels ist es, kleine Geschäfte zu unterstützen. Die Manufakturen sind allesamt Familienbetriebe und basieren auf Handarbeit. Es verbinden sich Vintage Qualität und moderndes Design. Gefertigt werden die Brillen aus dem Naturmaterial Celluloseacetat.

Lunettes Favourites

Hier kommen noch meine drei Favoriten aus der Lunettes Kollektion:

Unauffällig, aber ein echter Blickfang ist die  Jeunesse Toujours.

Mit der Bon Vivant in schwarz setzt man defintiv ein Statement. Starker Rahmen für starke Menschen (oder die, die diese Botschaft nach außen transportieren wollen).

Und zum Schluss noch eine abgeänderte Form der Cateye Brille, die mich sofort an klassische Hollywood Schönheiten erinnert hat. Das Modell Comme ci comme ça.

 

Wie gefallen euch die Brillen der Lunettes Kollektion, oder besitzt ihr gar selbst ein Modell? 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.