Faces Behind Glasses: #65 Dani

Comments (1) Interviews

EWST Dani Herold

Heute bei Faces behind Glasses: Dani vom Blog www.daninanaa.com. Sie ist eine gebürtige Hamburgerin, Fashion-Loverin und reisebegeistert. Sie hat sich Zeit für unser Interview genommen

Könntest du dich vorstellen, wer bist du? Und was machst du beruflich?

Hi, ich bin Dani und komme aus dem schönen Hamburg. Nach dem Abi habe ich eine kaufmännische Ausbildung und ein Wirtschaftsstudium absolviert. Im Februar 2016 began ich neben meinem Hauptjob mit dem bloggen im Bereich Mode, Reisen, Beauty und Lifestyle. Seit 2017 bin ich als Vollzeit-Bloggerin tätig.

Auf deinen Instagram-Account fällt auf, dass du auf den Bildern immer verschiedene Brillen  trägst. Du trägst eine sehr coole, runde, mettalische Vintage Sonnenbrille oder rote Cat-Eye  Brillen  Wie kommst das? Wo findest du deine Inspiration?

Ich trage das, was mir gefällt und mir steht. Ich liebe Sonnenbrillen aller Art und teste mich gerne durch neue Kollektionen. Meine runde Ray Ban ist mein absoluter Favorit und seit 3 Jahren mein täglicher Begleiter. Alle anderen Modelle kommen je nach Outfit zum Einsatz. Mittlerweile besitze ich ca. 40 verschiedene Modelle. Ich liebe es einfach Brillen zu shoppen.

Trägst du Brillen jeden Tag? ​

Wenn die Sonne scheint… auf jeden Fall – Ansonsten auch gerne mal eine Aviator Brille mit Glas ohne Stärke.

Wie alt warst du als du deine ersten Brillen bekommen hast?

M​it 6 hatte ich meine erste Sonnenbrille. Sie war ziemlich stylisch. 🙂

Wie viel Brillen hast du heute?

C​a. 40 und bestimmt noch ein paar in den Flohmarkt-Kisten.

Hast du einen favorisierten Stil? (Vintage, Nerd, Klassich, Business…)​

Ich steh total auf runde, große und außergewöhnliche Brillen. Vintage steht auf jeden Fall ganz weit oben.

Hast du ein Lieblingsbrillen-Label or Designer?​

Ich liebe die Brillen von Ray Ban und Chloé.

Wenn mir jemand einen 500€ Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein…

Online auf jeden Fall in einem Shop, bei dem ich von Sonnenbrillen über Schuhe und Klamotten alles finde.. UND in Hamburg würde ich davon ins Alsterhaus oder zu H&M gehen, denn da gibt es viele Abteilungen, wo ich gerne einfach mal drauf los shoppen würde, ohne dass ich auf den Preis gucken muss.

One Response to Faces Behind Glasses: #65 Dani

  1. pulsedaily sagt:

    Danke Dir liebe David Buon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.