die Geschichte der Cat-Eye Brille

Comments (0) Allgemein

die Geschichte der Cat-Eye Brilledie Geschichte der Cat-Eye Brille

Die Cat-Eye Brille ist genau drei Dinge: klassisch, vintage und elegant. Das zeigten auch die wohl bekanntesten Trägerinnen Marylin Monroe, Grace Kelly und Audrey Hepburn. Das solche Retro-Vintage-Brillen auch 2018 ein Must have ist, zeigen auch die neuesten Brillentrends.

Geschichte der Cat-Eye Brille

1940 trugen die Ersten selbst- und modebewussten Frauen die Cat-Eye Brille. Diese hat etwas mysteriöses und verführerisches an sich, weswegen auch viele prominente Frauen dieses Brillengestell begeisterten. Die Brillenform wurde allerdings erst in den darauffolgenden Jahrzehnten populär.

Der damalige Kleidungsstil passte wunderbar zu der Katzenbrille und auch die beliebten Frisuren wie die Beehive- oder Bobfrisur harmonierte toll zu dem Gestell. Doch erst der Film „Breakfast at Tiffany’s“ machte die Brille besonders bekannt. Vor diesem Film wurde diese Brillenform ausschließlich als Sehkorrektur genutzt. Erst nach dem Film gab es die Brille auch mit Tönung oder gar als Fake-Brille ohne Korrektur und Tönung.

Ein anderer Name für die Cat-Eye Brille ist auch Schmetterlingsbrille. Den Namen bekam sie, weil der obere Brillenrand etwas dicker und an der Außenseite etwas nach oben geschwungen ist. Durch diese spezielle Form erinnert die Brille an Katzenaugen und betont damit feminine Gesichtszüge und verleiht eine besondere Ausstrahlung. Das ist auch der Grund, weswegen sie so zeitlos ist.

Im Laufe der Jahre, veränderte sich die Form minimal. Die Ursprungsbrille kam in einem klassischen schwarzem, dicken Rahmen in den 1940ern um die Ecke. 1950 wurde der Rahmen etwas spitzer und bestand mehr aus Aluminium als auf Kunststoff. in den 1960ern wurden die Formen wieder runder und die Gläser größer. Danach sah man die klassische Brille nur noch selten – bis jetzt! Denn die Cate-Eye Brille feiert seit 2017 ihr Comeback in vielen verschiedenen Variationen.

die Cat-Eye Brille Heute

Warum ist die Cat-Eye Brille 2018 noch so aktuell?

Die Cat-Eye Brille hat sich seit den 1940ern sehr weiterentwickelt. Der Rahmen wurde immer noch etwas dicker und spitzer und strahlte in diversen bunten Farben. Auch die Gläser wurden immer größer.

Durch den Look, den die Trägerin oder auch der Träger bekommt wurde sie wieder populär, denn das Gefühl ist unverwechselbar.  Verführerisch und Mysteriös – wer wünscht sich das nicht?

Wem steht die extravagante Brille?

Perfekt ist dieses Brillengestell für herzförmige und ovale Gesichter. Hat man einen sehr weiblichen Kleidungsstil, wertet diese Art von Brille das gesamte Outfit noch einmal auf. Durch diese starke Entwicklung der Brillenform, lässt sich das Gestell heute aber zu einer Vielzahl von Outfits kombinieren. Besonders gut passt dazu dann noch ein schöner Lidstrich, denn dieser verstärkt die verführerische Wirkung der Retro-Brille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.