Die angesagtesten Brillentrends 2018

Comments (1) Trends

Eyeglasses trends 2018

So viel können wir Euch schon mal verraten: in der Brillenwelt passiert nächstes Jahr so einiges. Ob bunt, bemustert, futuristisch, Retro oder ein bisschen 80s, ab 2018 ist Eure Kreativität gefragt. Langweilige Brillengestelle und Mainstream Modelle sind out – Mut zur Brille und ausgefallenen Formen und Farben dafür total in. Aber werden wir doch etwas konkreter:

(mehr …)

Read article

Faces behind Glasses: #60 Chris Helen

Comments (0) Interviews

Heute bei Faces behind Glasses: Chris Helen. Sie ist 25 Jare alt und studiert Kommunikations- und Medienwissenschaften in Bremen und Materielle Kultur und Textil in Oldenburg. Sie trägt erst seit kurzem eine Brille und ansonsten gerne schwarz. (mehr …)

Read article

Mach mal blau

Comments (0) Allgemein

Blue lady transparent glasses

Blau geht eigentlich immer, oder? Natürlich meine ich damit nicht den Zustand nach ein paar Cocktails zu viel am Abend, sondern Blau im Kleiderschrank, als Brille auf der Nase oder als Accessoire an Hals, Ohren oder Handgelenken. Diese kühle Farbe steht zwar zum einen für Melancholie und Sehnsucht, zum anderen aber vor allem auch für Hoffnung. Was man daraus macht, darauf kommt’s an!

Ginger loves blue

Wer mit einem roten Schopf gesegnet ist, kann Blau tragen wie eine Queen! Besonders zarte Töne passen super zu kräftigem Ginger Haar. Wie findet ihr zum Beispiel diese abgefahrene hellblaue Brille? Für mich ein absoluter Hingucker, wobei man natürlich auch ein bisschen Mut beweisen muss, ein solches Accessoire im Alltag zu tragen. Außerdem sehr schön sind zarte Blusen, zum Beispiel in Eisblau, die fast schon ein elfengleiches Aussehen verleihen.

Extravagant glasses

Ton in Ton

Auch Blau zu Blau macht definitiv was her. Toll ist es zum Beispiel verschiedene Töne der Farbe mit Jeans Stoffen zu kombinieren. Durch den Materialmix kommt keine Langeweile auf und je stärker der Kontrast der ineinander greifenden Farbtöne, desto spannender das Outfit! Aufpassen sollte man vielleicht nur bei zu viel Jeansstoff. Schließlich war Double Denim ein Look der 2000er, der nicht unbedingt wiederholt werden muss, auch wenn die Stars und Sternchen sich damals scheinbar pudelwohl in so viel Jeans fühlten.

Coole Shades an heißen Tagen

Ich weiß, ich weiß, bei dem momentanen Wetter im Januar fällt es schwer sich warme Tage am See vorzustellen. Aber tatsächlich sind es nur noch drei bis vier Monate bis das Wetter langsam wieder besser wird und man voller Vorfreude die Sonnenbrillen Sammlung aus dem Schrank holen kann. Sehr cool können dann blau-verspiegelte Gläser aussehen, quasi ein Match mit dem erfrischenden Pool 😉 Wer dann so richtig das Summer Feeling nach außen tragen will, verwendet einen knallpinken Lippenstift und setzt ein Statement!

women blue sunglasses

Wie tragt ihr Blau am liebsten? 🙂

Read article

Die neuen Eyewear-Kollektionen in 2018

Comments (0) Brands

Kollektion review 2018

2018 mag weniger als einen Monat alt sein, aber die großen Designerlabels haben den Jahresanfang keineswegs verschlafen. Die Frühjahrskollektionen von 2018 können sich sehen lassen – ganz besonders durch die neuen Brillen von Tom Ford, Chanel, Dior und Co.

Dieses Jahr hat das Butterfly- bzw. Cat Eye-Gestell ihren Comeback – Brillen mit abgerundeten Rändern die oben hin spitz anlaufen. Das Butterfly-Gestell ist ein Retro-Look aus den 1950er Jahren, der unter anderem schon Audrey Hepburns und Marilyn Monroes Gesicht verzierte.

Tom Ford

Tom Ford hat eine Reihe neuer Sonnenbrillen mit Butterfly-Gestell rausgebracht. Die Ränder bleiben klassisch braun, schwarz oder durchsichtig. In Kombination mit der großen Farbauswahl der Brillengläser wirkt Tom Fords neue Eyewear-Kollektion jedoch sehr farbenfroh – passend für den kommenden Frühling.

Chanel

Auch bei Chanel haben die 50er ihren Comeback. Mit den Butterfly Spring und Cat Eye Spring Gestellen ist der Retro-Look stark vertreten. Auffällige Brillenränder haben es Chanel dieses Jahr besonders angetan. Mit dabei sind auch große, runde Brillengestelle (Round Spring) und rechteckige (Square Spring) – die Ränder sind dabei auffallend dick, die Farben monochromatisch und pastel.

glasses collection

Dior

Dieses Jahr setzt Dior auf futuristische Brillenmodelle. Das Brillengestell “Dior so real” gibt es in einer schlichten schwarz-silber Kombination und mit kristallförmigen Brillenrand. Das Gestell ist zwar auch in Butterfly-Form, erinnert jedoch eher an die Zukunft als die 1950er Jahre.

Ray Ban

Ray Ban vermisst mit seinen neuen Brillen ebenfalls die 50er Jahre – allerdings mit dem Aviator Style. Die klassischen Pilotenbrillen-Gestelle finden sich sowohl in der Chromance Linie als auch in den Marshall Gläsern wieder. Mit dünnen Brillenrändern in 7 metallischen Farben und 7 Gläserarten bringt die Marshall Brillenkollektion einen modernen Touch an die Vergangenheit.

Dolce & Gabbana

Im Rahmen der #DGVenezia Kampagne setzt Dolce & Gabbana setzt dieses Jahr auffällige und bunte Farben. Die Kollektion für Frühjahr 2018 stellt auffällige, bunte Brillen mit dicken Rändern vor. Ob bunt, Leopard-Print oder klassisch schwarz, es findet sich was für jeden. Natürlich sind alle Sonnenbrillen auch bei D&G dieses Jahr im Retro Butterfly Look.

Read article

Der Einfluss von Harry Potter auf die Brillenmode

Comments (0) Trends

harry potter glasses

Expecto Patronum! Wer hat als Kind nicht auch bei den Abenteuern von Harry, Hermine und Co. mitgefiebert? Harrys ikonische Brille hat dabei neben der Zauberwelt auch die Modewelt in den Bann gezogen, und das kann sich sehen lassen.

Das Brillengestell

Der Vintage-Look mit runden Brillengläsern hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Brillengestell gemausert, nicht zuletzt dank Harry Potters Einfluss. Die metallischen, runden Vollrandbrillen gelten heute nicht mehr als “nerdig”, sondern gar stylisch – viele Instagram-Influencer wie Lorena Angelina (@lolosykes), Ines Almazan (@inesalma6) und Amanda Wan (@itsamandawan) lassen sich bereits damit ablichten.

blabla 🐥

A post shared by L O R E N A⠀ A N G E L I N A 🕷 (@lolosykes) on

I can’t give you up

A post shared by Amanda Wan (@itsamandawan) on

Diesen Trend haben sich auch viele Designer und Labels zu Nutze gemacht und ähnliche Vintage-Brillen auf dem Markt gebracht. Dabei halten sich nicht alle konkret an dem typischen Harry Potter Stil – schwarz, metallisch mit dünnem Rand und mittelgroßen, runden Brillengläsern. Einige Abwandlungen davon weisen größere runde Gläser, sowie abweichende, stylische Farben auf. Retro-Brillen sind wieder in Mode.

Wo man diese Brillen kaufen kann

Die beliebten Gestelle finden sich in vielen Kollektionen wieder, unter anderem in der Linie Round Metal Optics von Ray-Ban oder der Round Sunglasses Kollektion von Zero UV. Auch andere Marken lassen sich diesen Trend nicht entgehen – Harry Potter Brillen werden von den verschiedensten Marken angeboten – von ASOS bis zu Gucci ist alles dabei.

Natürlich findet man bei dieser großen Auswahl neben Herren- und Unisex-Brillen auch was für die Damenwelt – besonders originalgetreu sieht dabei das Modell CJ702 von Ruisimo aus.

Runde Vintage-Brillen heute

Wie J.K. Rowlings Geschichten sind runde Vintage-Brillen heutzutage ein weitreichendes Markenzeichen. Der Retro-Look ist aus der heutigen Modeszene nicht mehr wegzudenken, und Brillenträger auf der ganzen Welt danken Harry Potter für einen weiteren Fashion-Trend, der hoffentlich noch lange auf dem Markt bleiben wird.

Read article

Die opti 2018 – 3 Tage Optik & Design

Comments (0) Allgemein

Foto: GHM

Vom 12. bis zum 14. Januar habt ihr wieder die Möglichkeit euch bei der opti 2018 in München ausgiebig in Sachen Brillen beraten zu lassen und die neuesten Trends zu entdecken.

Die opti 2018

In fünf Hallen werden Aussteller unterschiedlichster Nationalitäten und Interessengebiete der Brillenbranche vertreten sein. Ihr wolltet schon immer mal wissen wie so eine Brille eigentlich gebaut wird? Kein Problem! Die neuesten Techniken und Instrumente könnt ihr euch direkt vom Hersteller erklären lassen. Ihr fragt euch welche Modelle gerne international getragen werden? Auch dann solltet ihr unbedingt die opti besuchen 😉

 

Foto: GHM

Fünf Hallen voller Entdeckungen

Von Brillen, über Kontaktlinsen, zu Low Vision, Zubehör und Herstellung ist alles dabei. Zudem könnt ihr euch auch über die Berufe der Brillenbranche informieren. Einige Highlights können wir euch schon einmal verraten. Neben vielen internationalen Brillenbloggern, könnt ihr in den „opti-Boxen“ auch Jungdesigner und Start-ups kennenlernen. Individuell und kreativ präsentieren sich die jungen Unternehmer aus Ländern wie Spanien, Frankreich, Luxemburg, Italien, Deutschland oder den Niederlanden mit ihren modischen Brillenkreationen.

Wissen vertiefen

Um eure Kenntnisse in Sachen Brille und Kontaktlinsen weiter zu vertiefen, könnt ihr auch an einigen Vorträgen teilnehmen. Mit Referenten aus dem Bereich „Sportoptometrie“ und weiterer spannender Themen wie „Bildschirmarbeit und Dry Eye – Geht das überhaupt?“ oder „Kontaktlinsen im Sport“ werden Wissenslücken schnell gefüllt. Mit einem geführten Rundgang durch den Futureshop könnt ihr euch zudem über neue Technologien und Geräte der Optikerbranche informieren.

Ausbildung im Optiker-Bereich

Ihr strebt vielleicht eine Ausbildung im Optiker-Bereich an? Dann schaut unbedingt mal auf dem opti-Campus vorbei, hier präsentieren sich Fachakademien und Hochschulen aus Deutschland und Österreich die sich die Themen Bildung und Karriere auf die Fahne geschrieben haben.

 

Foto: GHM

Es wird international!

Dieses Jahr könnt ihr euch bei insgesamt 91 internationalen Unternehmen beraten lassen. In den jeweiligen Länder-Pavillons der Halle B4 findet ihr beispielsweise Brillenhersteller aus Frankreich, Japan oder Korea. Das französische PopUp-Store-Konzept oder Brillen aus der geschichtsträchtigen Stadt Daegu in Korea können auf der opti bewundert werden. Wann hat man schon mal die Möglichkeit so spannende Eindrücke zu sammeln?

Anreise zur opti

Für eine bequeme Anreise könnt ihr einfach die U-Bahn (Vorsicht am Samstag und Sonntag sind Bauarbeiten auf der Strecke) oder bereitgestellte Shuttle-Busse verwenden. Weitere Infos zur Messe bekommt ihr auch auf der Website der Opti unter http://www.opti.de/

Na, an welchem Tag seid ihr denn da? Fotos von eurem Besuch könnt ihr übrigens mit #opti2018 posten 😉

 

Foto: GHM

Read article

Heute seh‘ ich rosarot – Der Blick durch die rosarote Brille

Comments (0) Trends

Pink glasses

„Den Typen hast du wohl nur durch die rosarote Brille gesehen.“

Diesen Spruch hat wohl jeder von uns schon einmal so oder so ähnlich gehört. Aber woher kommt der Ausdruck eigentlich? Ich finde, jetzt ist die perfekte Zeit dieser Frage nachzugehen. Für die einen bedeutet die bevorstehende Weihnachtszeit Geschenke aussuchen für den Partner oder die Partnerin und mit dem Liebsten bei einem Kakao auf der Couch kuschelnd kitschige Weihnachtsfilme schauen. Für die anderen ist es das Auseinandersetzen mit der Frage, warum man dieses Jahr schon wieder allein ist und warum es verdammt nochmal nicht klappen will mit der Liebe.

Die rosarote Brille

Etwas durch die rosarote Brille zu sehen, bedeutet eine optimistische Sichtweise zu haben, die eher den eigenen Wünschen, als der tatsächlichen Realität entspricht. Sie steht nicht nur für Verliebte, sondern auch für Träumer im allgemeinen. Diese neigen durch ihren übertriebenen Optimismus zur Weltfremdheit. Dass es sich nicht um eine ‚rote Brille‘ handelt, rührt wohl daher, dass rosa eine abgeschwächte Form dieser Farbe ist und weicher (und somit verträumter) wirkt. In der Farbsymbolik steht rosa für bedingungslose Liebe, aber auch für den Mangel zur Selbstliebe. Und letzteres drückt der Blick durch die rosarote Brille meiner Meinung nach teilweise auch aus. Eine verklärte Sicht auf die Welt und auf andere Menschen kann von mangelnder Auseinandersetzung mit der eigenen Person zeugen. Man verliert sich in Träumen und meidet es, der Realität ins Auge zu blicken.

vintage glasses pink wall

Ein Glück, dass die Brille nicht fest am Kopf fixiert ist, sondern auch wieder abgenommen werden kann. Ein rosarotes Teil zu tragen, mag manchmal ganz schick sein. Aber mit einem klaren Blick durch transparente Gläser ist man doch oft besser dran. Und diese Gläser regelmäßig auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen ist auch ratsam, denn Liebe macht ja bekanntlich blind…

 

Wann ist euch zum letzten Mal aufgefallen, dass ihr durch die rosarote Brille schaut? 😉

Read article

Turtleneck und Brillen – die perfekte Kombination ??

Comments (0) Allgemein

turtleneck glasses

Die weihnachtlichen Sturmböhen verleiten mich jedes Jahr auf neue meinen Kopf einzuziehen und so schnell wie möglich im nächsten warmen Plätzchen zu verschwinden. Dort angekommen, ist man dann vollbepackt mit Schal, Mütze, Mantel und noch einem Pullover zum drüberziehen. Es wird also Zeit wieder Rollkragenpullover zu tragen. Mit der etwas moderneren Variante bei dem der Kragen nur etwa halb so hoch ist und man nicht ständig das Gefühl haben muss eine Halskrause zu tragen, liegt man auch noch voll im Trend. Egal ob T-Shirts, Kleider oder Pullis – was einen Turtleneck-Kragen hat kann prima getragen werden.

Dieser spezielle Rollkragen lässt sich zu allem tragen und ist ganz leicht kombinierbar. Er erinnert entfernt an die klassischen japanischen Hemden mit Stehragen. Dennoch wirkt er viel moderner durch den sehr minimalistischen Schnitt der meist mit den Oberteilen einhergeht. Außerdem ist der Turtleneck komplett genderfrei und kann von allen Menschen getragen werden.

Lässig und entspannt zum Tee

Wie gesagt, lässt sich der Turtleneck zu allem ganz einfach kombinieren. Besonders entspannt wird der Look wenn man Pullover oder Tshirt zu einer Regenjacke kombiniert und dazu eine Mum-Jeans stylet. Ich trage mein T-Shirt mit Turtleneck auch mal zum button-through-Jeansrock oder zur Röhrenjeans.
Für die Herren kann es dann auch mal eine enge Jeans, ein Turtlneck Shirt und die übergroße, gefütterte Jeansjacke sein. Dazu passt noch eine Sonnenbrille und der Tee kann serviert werden.

woman sipping on a tea

Stylish ins Büro

Auf der einen Seite entspannt, kann der Turtleneck auf der anderen Seite auch ganz schön schick sein. Die einfache Jogginghose kann durch den modernen Rollkragen extrem aufgewertet werden. Auch zur Culotte oder einem Bleistiftrock wirkt der Turtleneck fast wie eine Bluse.
Ich persönlich handhabe es genau andersherum und trage zu meinem etwas schickeren grün-schwarz gestreiftes Turtleneck-Kleid Bomber-Blouson und schwarze Dr.Martens um das ganze etwas herunterzubrechen.

Wie viele Turtleneck- Teile habt ihr schon im Schrank hängen?

Read article

Tipps – Sportliche Vorsätze und die passende Brille

Comments (0) Tipps

sport glassessport glasses

Sport treiben gehört zu den beliebtesten Neujahrsvorsätzen. Auch ich habe mir vorgenommen ein bisschen mehr für meine Gesundheit zu tun und meinen Körper fit zu halten. Eine Runde Joggen an frischer Luft sorgt dabei nicht nur für eine ausreichende Sauerstoffzufuhr sondern auch für Ausdauer, Muskelaufbau und eine bessere Durchblutung. Dabei können Sportbrillen besonders nützlich sein – nicht nur für Brillenträger! Also aufgepasst, denn die pfiffigen „Nasenräder“ haben einige hilfreiche Eigenschaften für Profi- und Hobbysportler zu bieten.

Das Gestell

Ihr kennt das – kaum habt ihr nur ein bisschen geschwitzt rutscht euch gleich die Brille von der Nase. Sportbrillen sind auf solche kleinen Hindernisse ausgerichtet. So kann das Gestell um die Nase herum beispielsweise individuell vom Träger angepasst werden, wie beispielsweise bei der „UA Rival“ von Under Armour. Besonders pfiffig sind Gestelle mit Anti-Rutsch-Beschichtungen an Nase und Ohren. So bleibt die Brille garantiert auch bei Regen und unkontrollierbaren Schweißausbrüchen immer am richtigen Platz. Leichte Materialien wie Kunststoff und Titan sorgen zusätzlich für einen verbesserten Tragekomfort.

Die Form

Auch die Form ist entscheidend für die perfekte Sportbrille. Da es sich um eine funktionale Brille handelt sind die meisten Brillen auch eher „windschnittig“ designed. Besonders breite Gläser sorgen für einen weiten Blick – wo bei „normalen“ Brillen meist schon über den Rand hinweggeguckt wird. Durch die eng am Kopf liegende Form wird zusätzliche Stabilität garantiert. Auch um die Nase achten viele Sportbrillen-Hersteller auf eine ausreichende Luftzufuhr. So werden beschlagene Gläser und stechende Augen durch Sauerstoffmangel verhindert. Passende Brillen findet ihr zum Beispiel bei Oakley (Modell „Radarlock Path“) oder bei Julbo Zephyr Sunglasses.

Farbige Gläser

Farbige Gläser sehen ziemlich cool aus – tatsächlich erfüllen sie bei den Sportbrillen allerdings einen rein funktionalen Zweck. Gelbliche und orangene Brillengläser sollen beispielsweise Details aus der Distanz besser erkennbar machen. Auch bei Dämmerung können farbige Brillen noch sehr nützlich sein. So gibt es spezielle Modelle deren Gläser Hindernisse auf dunklem Hintergrund erkennbar machen. Somit werden auch Stöcker und Steine bei abendlichen Jogging-Runden zu keiner Stolperfalle mehr. Viele Sportbrillen bieten auch zusätzlichen Lichtschutz an, damit ihr beim Joggen im Sommer oder während des Sonnenaufgangs nicht geblendet werdet. Spezielle Sportbrillen für bessere Sichtverhältnisse findet ihr zum Beispiel bei Nike (Modell „Vaporwing Elite“) oder bei Sunwise („Waterloo GS“). Übrigens gibt es auch farbwechselnde Gläser, die sich automatisch den Umwelt- und Lichtverhältnissen anpassen.

Olympiaspieler und Triathlet Tim Don rät dazu die Brillen vorher unbedingt einmal auszuprobieren – am besten auch schon unter sportlichen Bedingungen. Denn so können die Brillen direkt angepasst werden. So rutscht und wackelt garantiert nichts mehr 😉

Wir haben auch noch einen letzten Tipp für euch: tragt am besten eine Baseballcap beim Joggen. So bleiben auch bei Regen und Schnee eure Gläser trocken. Zusätzlich schützt ihr euch vor gefährlicher Sonneneinstrahlung im Sommer und kalten Temperaturen im Winter.

Read article

Neujahrsvorsätze – gewappnet für das neue Jahr

Comments (0) Allgemein

Zum Jahreswechsel lässt man gerne mal das vergangene Jahr Revue passieren. Was lief gut und was nicht? Was will man ändern und was nicht? Das sind beliebte Fragen wenn man an die Formulierung der Neujahrsvorsätze denkt.

Motiviert ins neue Jahr

„Ich möchte gesünder Leben, mehr Sport machen und Geld sparen!“

Noch was? Bei der Ausformulierung der Neujahrsvorsätze sind wir immer besonders großzügig und motiviert, doch kaum ist die zweite Januarwoche angebrochen, wurden schon mindestens die Hälfte wieder über Bord geworfen. Mit einfachen kleinen Tricks kann man seine Vorsätze leichter im Blick behalten und vielleicht sogar erreichen.

Tipps und Tricks

Warum ist man unzufrieden und möchte etwas ändern? Wenn diese Frage nur dann beantwortet werden kann, wenn andere die Stricke in der Hand halten ist der Vorsatz zum scheitern verurteilt. Wichtig ist es, dass man seine Ziele auch wirklich für sich selbst und nicht für andere umsetzen möchte.

Jeder Mensch ist individuell und das ist auch gut so! Nur weil Sport am Morgen und am Abend, sowie ein stressfreier Alltag für den Studenten um die Ecke funktioniert, heißt es nicht, dass es auch für einen Pendler mit Vollzeitjob klappt. Man muss sich klar werden wie die derzeitige Lebenssituation ist und wer man ist.

Oft setzten wir uns unerreichbare Ziele. Sich erreichbare und klare Ziele zu setzen muss man erst lernen. Wenn man sich beispielsweise vornimmt im kommenden Jahr 20 kg abzunehmen startet man im vornherein unmotivierter als wenn man weiß das Ziel sind 5 kg. Denn was sind schon 5 kg abnehmen? Das geht doch Ruck Zuck! Der Mensch fühlt sich besser, wenn er seine Vorsätze übertrumpfen kann. Warum sich also nicht selbst ein bisschen austricksen?

Der schwerste Schritt kommt jetzt. Eifrig hat man geplant und seinen Alltag beobachtet, doch wann soll Projekt „neues Ich“ starten? Jetzt! Man sollte dem inneren Schweinehund keine Chance bieten sich auszubreiten und sofort vermeiden alles auf „morgen“ zu verschieben.

Neujahrsvorsätze geplant? Los gehts!

Neujahrsvorsätze der Deutschen 2018

Die Deutschen wollen gesünder Leben! Mehr Sport, bessere Ernährung, weniger Alkohol und mit dem Rauchen aufhören sind nur einige Faktoren um dieses Ziel zu erreichen. Aber auch Stressabbau steht ganz oben. Durch den hektischen Alltag hat man kaum noch Zeit für seine Liebsten. Und trotz des ausgebuchten Arbeitsalltags bleibt kaum noch Geld am Ende des Monats übrig. Sparen ist auf Platz sechs der beliebtesten Jahresvorsätze.

Was haltet ihr von Neujahrsvorsätzen? Habt ihr auch welche?

 

Read article

Faces behind glasses #59: Elisse

Comments (0) Interviews

the lisserei interview

Heute möchten wir euch im Faces behind glasses Elisse vorstellen. Sie kommt aus Singapur und lebte in Hamburg. Sie hat Stil und trägt Brillen. Aber was wirklich wichtig ist, ihr Kalligraphie-Designstudio: The Lisserei.

Erzähl uns mehr über dich, wer bist du und was ist dein Beruf? Was denkst du über Mode?

Ich heiße Elisse. Ich komme aus Singapur und lebe derzeit in Hamburg. Während ich Deutsch lernte, hatte ich die Zeit, neue Fähigkeiten zu erlernen und fand meinen Trost in der Kalligrafie. Ich habe mein modernes Kalligrafie- und Designstudio, The Lisserei (www.thelisserei.com) gegründet, um meine Leidenschaft nachzugehen.  Ich mag, wie vielseitige Kalligrafie verwendet werden kann. Neben dem üblichen Papier habe ich auf Macarons geschrieben und sogar ein Tattoo entworfen.

Mode ist für mich ein kreatives Ausdrucksmittel meiner Individualität. Es macht Spaß, mit Trends zu experimentieren. Aber am Ende des Tages, wenn Sie Ihren eigenen Stil finden, fühlen Sie sich wohler in Ihrer Haut .

„Danke“ means thank you in german. Where I am here in Germany, Thanksgiving is not a widely celebrated holiday but we do mark it with lots of Black Friday sales. And it is a good reminder for us to give thanks.  among them, for @kinlake for the handlettering course and inspiring me to create this post! And for @frauenmacht for inspiring me to attend my first networking event where I met wonderful ladies who are also on the journey of entrepreneurship and making me hold conversations in German for the whole night! . . . . . . #handlettering #thanksgiving #thankful #thanks #danke #autumnvibes #herbst #herbstzeit #dankeschön #kalligrafie #modernekalligrafie #customtype #typematters #typism #betype #lettering #type #typedaily #goodtype #typespot #typespire #letteringco #typedrawn #calligritype #frauenmacht #kinlake #hamburg #handgeschrieben #gutegedanken #frauhoelle

A post shared by Elisse Z Kothe (@thelisserei) on

Wie würdest du deinen eigenen Stil und deine modische Wahrnehmung beschreiben?

Ich mag unaufdringliche und minimalistische Designs mit einem femininen und eleganten Touch. Mein Stil änderte sich, als ich im Ausland umgezogen war, von einer Garderobe mit bunten Sommerkleidern zu einer Auswahl an neutralen Farben (viel Schwarz) und Jeans. Mein to-go Outfit ist meistens ein schlichtes Oberteil und Jeans, mit einer guten Outerwear oder ein Statement-Accessoire, die meinem Look „effortless“ aufwerten. Und wenn ich mich etwas besonders fühlen möchte, funktioniert immer eine kühne rote Lippe.

the lisserei interview

Wie alt warst du als du deine erste Brille bekommen hast?

Ich erhielt meine erste Brille als ich 12 Jahre alt war. Als ich älter geworden bin, habe ich aufgehört sie zu tragen. Ich habe perfektes Augenlicht auf einem Auge und das andere Auge ist leicht myopisch, aber mit der Zeit hat die sich verbessert.

Wie viele Brillen hast du?

Ich besitze 6 Sonnenbrillen, die eine Mischung aus Ray-Ban und nachhaltige Brillenmarke Marken wie Waiting for the Sun sind.


Hast du einen favorisierten Stil? (Vintage, nerd, Klassisch, Business, …)

Ich mag klassische Stile mit einem modernen Twist.


Hast du einen Lieblingsdesigner?

Ich bin nicht so markenbewusst. Aber in letzter Zeit hat MYKITA, eine Brillenmarke aus Berlin, mit ihrem modernen Design mit großer Handwerkskunst auf sich aufmerksam gemacht.


Wenn mir jemand einen 500€ Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein…

Ich würde es bei COS auslösen.

Read article