Die angesagtesten Brillentrends 2018

Comments (3) Trends

Eyeglasses trends 2018

So viel können wir Euch schon mal verraten: in der Brillenwelt passiert nächstes Jahr so einiges. Ob bunt, bemustert, futuristisch, Retro oder ein bisschen 80s, ab 2018 ist Eure Kreativität gefragt. Langweilige Brillengestelle und Mainstream Modelle sind out – Mut zur Brille und ausgefallenen Formen und Farben dafür total in. Aber werden wir doch etwas konkreter:

(mehr …)

Read article

Faces Behind Glasses: #73 Luisa

Comments (0) Interviews

EWST Luisaborn

Luisa Born stellt sich heute bei Faces Behind Glasses vor. Die talentierte Bloggerin (was und worüber sie schreibt, erfahrt ihr hier) stellt sich hier unseren Fragen rund um die Themen Brillen und Style:

Könntest du zunächst kurz etwas über dich sagen? Wer bist du und machst du beruflich??


Mein Name ist Luisa, ich lebe in Frankfurt und meine Leidenschaft ist das Fotografieren und bloggen rund um das Thema Fashion. 
Beruflich arbeite ich im Büro-Management Bereich. 

Auf deinen Instagram-Account fällt auf, dass du auf den Bildern immer verschiedene Brillen trägst. Du trägst eine sehr coole runde Brille sowie zahlreiche Sonnenbrillen. Wie kommst das? Wo findest du deine Inspiration?

Ich experimentiere gerne mit verschiedenen Stilen und ich finde, dass ein Outfit erst richtig komplett ist, wenn die Accessoires stimmen. Dazu gehören natürlich auch Brillen. Meine Inspiration dabei hole ich mir bei anderen Bloggern und in den Geschäften. 

Trägst du Brillen jeden Tag? 


Nein, eigentlich benötige ich keine Brille. Im Sommer trage ich aber meistens eine Sonnenbrille und liebe es verschiedene Brillen auszuprobieren.


Wie alt warst du als du deine ersten Brillen bekommen hast?


Ich glaube ca. 12 Jahre.

 

 

Wie viele Sonnenbrillen hast du heute?

Oh schwer zu sagen, ich schätze ca. 10 und es kommen immer wieder neue dazu 😉

Hast du einen favorisierten Stil? (Vintage, Nerd, Klassich, Business…)


Ich habe mich auf keinen bestimmten Stil festgelegt, aber im Moment mag ich den nerdy Style sehr gern oder eben generell Brillen, die auffallen.


Hast du ein Lieblingsbrillen-Label or Designer?


Mir gefallen die Brillen von Dior und Fendi sehr gut wegen den vielen Details. Aber auch günstige Stores wie h&m oder zara haben manchmal tolle Brillen. 


Wenn mir jemand einen 500€ Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein…

Definitiv bei Fendi. Die haben eine tolle Kollektion und ich liebäugle mit dieser einen Brille mit den Perlen…

Read article

Faces Behind Glasses: #72 Caterina

Comments (0) Interviews

caterina catalano

Caterina ist nicht nur eine Fashion und Lifestyle Bloggerin, sondern ebenfalls eine Gewinnerin der TV Show „Shopping Queen“. Wir, das Eyewear Styling Team, freuen uns sehr über das Faces Behind Glasses Interview und Caterinas Antworten rund ums Thema Brille und ihren Stil:

Könntest du dich kurz  vorstellen? Wer du bist und was du beruflich machst?

Ich bin die Caterina, habe italienische Wurzeln, lebe in Augsburg und arbeite in München im Personalmanagement. Nebenberuflich bin ich leidenschaftliche Mode- und Lifestylebloggerin – inzwischen blogge ich auch über mein großes Hobby – dem Reisen.

Auf deinen Instagram-Account fällt auf, dass du auf den Bildern immer verschiedene Brillen trägst. Du trägst eine sehr coole, runde, Vintage Brille oder eine weiße Cat-Eye Sonnenbrille. Wie kommst das? Wo findest du deine Inspiration?

Ich liebe Brillen einfach und trage sie sehr gerne – einfach nur um ab und an einen neuen Look zu kreieren. Gerade die Cat-Eye-Form gefällt mir total, da sie die Gesichtszüge sehr feminin und edel wirken lässt. Die Vintage-Brille (übrigens ohne Sehstärke) trage ich nur weil mir der Trend aktuell total gut gefällt und einen Look unheimlich gut auffrischen und verändern kann.

Trägst du Brillen jeden Tag?

Nein, nicht täglich.

Wie alt warst du als du deine ersten Brillen bekommen hast?

Ich war bestimmt 4 oder 5 und habe ein paar ziemlich coole Kindersonnenbrillen gehabt. Eine Lesebrille brauche ich (noch) nicht.

Wie gesagt, Brillen sind bei mir eher Deko. 🙂

Wie viel Brillen hast du heute?

Ich denke aktuell um die 10 Lieblingsbrillen.

Hast du einen favorisierten Stil? (Vintage, Nerd, Klassich, Business…)

Wie gesagt, Cat-Eye ist mein absoluter Fav. Ob als Lese- oder Sonnenbrille. Die Farbe spielt dabei keine Rolle, es muss mir eben stehen.

Hast du ein Lieblingsbrillen-Label or Designer?

Chanel!

Wenn mir jemand einen 500€ Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein…

Sind wir noch beim Thema Brillen? Falls ja, würde ich mir ein tolles Modell von Chanel aussuchen.

Falls nein, würde ich ihn bei Gucci für eine hübsche Tasche einlösen.

Read article

Warum sehen die Leute mit Sonnenbrillen heiß aus?

Comments (0) Allgemein

Warum sehen die Leute mit Sonnenbrillen heiß ausWarum sehen die Leute mit Sonnenbrillen heiß aus

Was haben Men In Black, Matrix und Top Gun gemeinsam? Klar, es sind berühmte Blockbuster – doch die wichtigste Gemeinsamkeit ist doch, dass die Protagonisten alle coole Sonnenbrillen tragen. Ob draußen am Strand, während einer Sonnenfinsternis oder in der dunklen Diskothek – Sonnenbrillen fügen einfach einen unübertrefflichen Coolness Faktor hinzu. Aber warum eigentlich?

Sie schützen deine Augen vor der Sonne

Lasst uns erstmal über die praktische Seite reden. Genauso wie Sonnencreme deine Haut schützt, schirmen Sonnenbrillen deine Augen vor der grässlichen Sonne. Wer will denn schon abgebrannte Augen zur Schau stellen? Das ist seit Superman Laserblick out. Außerdem funkeln die dunklen Brillengläser in der Sonne – das hat einfach mehr Stil.

Sonnenbrillen verstecken dein Gesicht

Es ist schockierend – aber selbst die Queen höchstpersönlich hat Unsicherheiten. Nein, nicht Queen Elizabeth, ich rede natürlich von Beyoncé. Und wenn selbst Queen Bey manchmal ihre unangefochtene Schönheit hinter einer Sonnenbrille verbirgt, dann haben wir Sterblichen keine Chance. Augenfältchen und unsymmetrischen Gesichter ade – tragt eure Sonnenbrillen und die kleinen Schönheitsmakel sind Geschichte.

heiß mit Sonnenbrillen aussehenheiß mit Sonnenbrillen aussehen

Sie wirken mysteriös

Wenn ich Sonnenbrillenträger auf der Straße sehe, frage ich mich immer, ob sie gerade wie Neo aus Matrix dabei sind, meine Welt umzukrempeln. Retten Sonnenbrillenträger die Welt oder verstecken sie ein blaues Auge? Das blaue Auge kommt möglicherweise noch von einem Kampf à la Fight Club. Die Mysterien der Sonnenbrillenträger sind einfach unergründlich. Und wenn ich mal Urlaub auf Malle mache und einfach nicht ständig meine Augen kneifen will, kommt die Sonnenbrille heldenhaft zur Rettung. Und damit gehöre ich auch für einen kurzen Moment zum Mystery Club.

Sie verstrahlen Glamour – und sind dennoch Edgy

Hollywood Sternchen und Rockstars gleichermaßen tragen die dunklen Sehhilfen als Modezeichen. Wir verbinden Sonnenbrillen einfach mit dem Glamour Faktor – Audrey Hepburn und Marilyn Monroe tragen diese mit Eleganz, während sie Kurt Cobain und Elton John einen Edgy-Rockstar Flair verpassen. Es ist eine Abkürzung zum Fame Gefühl – und wer hat da nicht auch ab und zu Lust darauf?

Read article

Faces Behind Glasses: #71 Nissi

Comments (0) Interviews

Nissi Mendes

Heute bei Faces Behind Glasses stellen wir euch Nessi Mendes vor. Sie kommt aus der Schweiz und hat einen Mode Blog. Trotzdem hat sie sich die Zeit genommen unsere Fragen zu beantworten.

Könntest du dich vorstellen, wer bist du? Und was machst du beruflich?

Ich bin die Nissi und schreibe den Blog www.nissimendes.ch nebenberuflich seit 2014. Hauptberuflich bin ich in der Strombranche als Produkt Managerin tätig.

Auf deinen Instagram-Account fällt auf, dass du auf den Bildern immer verschiedene Brillen trägst. Du trägst eine sehr coole, runde, vintage Sonnenbrille oder Aviator Sonnenbrillen.
Wie kommst das? Wo findest du deine Inspiration?

Ich trage super gerne Sonnenbrillen. Meiner Meinung nach, wertet eine Sonnenbrille ein Look sofort auf und lässt uns auf den Fotos besser aussehen, was natürlich für Blogger ein Pluspunkt ist.

Ich experimentiere gerne mit verschiedenen Brillenformen und -stilen zu diversen Outfits, wenn ich aber Inspiration brauche, dann ist Instagram meine App.

Trägst du Brillen jeden Tag?

Wenn die Sonne scheint, dann trage ich immer eine Sonnenbrille, ja.

💋💄 #redlips

A post shared by Nissi Mendes (@nissi_mendes) on

Wie alt warst du als du deine ersten Brillen bekommen hast?

Oh keine Ahnung. Ich mag mich nicht mehr erinnern, es ist zu lange her.

Wie viel Brillen hast du heute?

Ich besitze ca. 50 verschiedene Brillen, die ich auch regelmäßig trage.

Hast du einen favorisierten Stil? (Vintage, Nerd, Klassich, Business…)

Ja allerdings! Ich favorisiere den Aviator Stil, weil es einfach immer passt und jedem steht.

Hast du ein Lieblingsbrillen-Label or Designer?

Die Raybans mag ich sehr und besitze viele in verschiedenen Farben und Formen. Ich mag auch die Runden von Miu Miu oder die oversize Aviators von Quay Australia x Desi Perkins.

Wenn mir jemand einen 500€ Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein…

Bei Storets, Revolve oder mytheresa

Read article

Brillen und Schuhe – die perfekte Symbiose

Comments (0) Tipps

Strohhut türkise Schuhe

Fashionistas aufgepasst, heute kommen wir zu einem sehr speziellen Thema. So gut wie jede von Euch besitzt Unmengen an Schuhen, doch besitzt ihr auch so viele Brillen und kombiniert ihr diese Teile miteinander?

Die Symbiose (griech. bedeutet soviel wie „gemeinsam leben“) bezeichnet die Interaktion zweier oder mehrerer unterschiedlicher Arten, verbunden mit einem beidseitigen Vorteil – so ist es auch bei den Brillen und Accessoires. Denn bekanntermaßen machen Accessoires bzw. Schuhe ein Outfit erst zu dem was es ist, wenn die Brille abgestimmt ist.

Die Frage die sich in diesem Blogpost gestellt wird ist, geben Accessoires der Brille einen Vorteil im Outfit? Ist es Trend die Brille mit den Schuhen zu kombinieren? Und was Assoziiert man mit unterschiedlichen Look-Kombinationen?

Der Gesamteindruck – die Kombi machts

Fakt ist: „Style is a way to say who you are without having to speak“ – Rachel Zoe

die US Amerikanische Sytlistin hat es genau auf den Punkt gebracht. Anhand eines Looks kann man ein Lifestyle, eine Persönlichkeit und ein Empfinden zum Ausdruck bringen, ohne vorher ein Wort mit der Person gewechselt zu haben. Wie sagt man doch so schön „Der erste Eindruck zählt“.
Die passenden Schuhe machen einen Look komplett. Dass die Brille, die unser Erscheinungsbild ausschlaggebend prägt, dabei eine bedeutende Rolle einnimmt, ist selbstverständlich.

Jeder von uns hat jedoch auch gewisse Styling-Regeln. Für diejenigen, die sich oft unsicher sind, wie sie eigentlich in der Gesellschaft wirken wollen, gibt es im nächsten Abschnitt ein paar Look Tipps.

Statements, Lifestyle, Persönlichkeit – Kombination: Schuhe und Brillen

Tendenziell erkennt man an der Kombination von Schuhen und Brillen, ob es sich um einen Hipster, einem coolen Nerd oder einer Diva handelt – dabei könnten alle drei Gruppierungen die gleiche Brille tragen – aber einen unterschiedlichen Style haben. So kann zum Beispiel eine Ray Ban in Kombination mit Sneakers anders assoziiert werden als eine Ray Ban mit Segelschuhen.

Im Folgenden werden verschiede Persönlichkeiten in Kombinationen von Looks zusammengestellt. Bedenke: Du kannst die Brillengestelle auch mit anderen Schuhen kombinieren- je nachdem was du für einen Ausdruck verleihen willst.

EWST - Brillen und Schuhe die perfekte SymbioseEWST - Brillen und Schuhe die perfekte Symbiose

Die fröhliche, auffallende Persönlichkeit

Du bist verspielt? Du liebst romantische, blumige Muster und bist eine fröhliche, optimistische Person? Brillen mit auffälligen Mustern sind ein Blickfang für sich. Bei den Schuhen gilt deshalb: Wohl dosiert und nicht überladen. Greife lieber zu neutralen Tönen wie Creme, Braun, Beige, Weiß oder Schwarz, die in dem Muster der Brille vorhanden sind. So sieht der Look besonders harmonisch aus und nicht zu überladen! Um den Look noch verspielter zu kreieren, greife dazu (farblich abgestimmt) zu einer blumigen Tasche.

Die Büroangestellte, die sich gern chic anzieht

Beim Business-Outfit spielt die Brille eine bedeutende Rolle. Das richtige Modell unterstreicht die Eleganz und Seriosität.

Die Business Brille sollte möglichst klassisch, farblich dezent und auf keinen Fall zu dominant sein. Das gilt auch für die Schuhe: Die Absätze sollten nicht zu hoch sein und dezenter. Gerne Pumps oder Stiefelletten. Die Regel lautet: Achte auf ein stimmiges Bild zwischen deiner Fassung und dem restlichen Look. Das heißt, der Look muss harmonieren. Die Extravaganz und die auffälligen Muster sind für diesen Look eher weniger geeignet.

Die Diva, die sich gerne präsentiert

Du hast Selbstbewusstsein und zeigst gerne was du hast? Dann spiel die DIVA bzw. sei die DIVA. Dabei spielt die Brille ebenfalls eine bedeutende Rolle. Wichtig hierbei: Eine Cat-eye Sonnenbrille, kombiniert mit sexy Overknees oder High Heels. Dabei natürlich darauf achten, dass diese nicht zu hoch sind – sonst wirkt es schon wieder zu viel. Was natürlich auch geht, sind lack Pumps, diese unterstreichen nochmal das glänzende Material der Brille. – So raubst du die Blicke auf den Straßen.

EWST - Brillen und Schuhe die perfekte Symbiose

Die Regeln der Symbiose

Und was ist eure Lieblingskombi? Wie würdet ihr Sie zusammenstellen? Zunächst muss man sich Gedanken machen, was Du überhaupt zum Ausdruck bringen willst.

Regel 1: Suche dir einen Look aus und kombiniere den. Dabei ist es vom Vorteil, wenn die Brille bzw. die Schuhe im Einklang miteinander sind (farblich oder vom Schnitt). Dann bist du DER Hingucker auf den Straßen. – oder hast du vielleicht einen Lifestyle, den du zum Ausdruck bringen möchtest? Letztlich solltest du dir alles passend aussuchen, damit die Brille und die Schuhe mehr zum Ausdruck kommen. Dabei spielt das Material, die Farbe, der Schnitt, das Styling eine entscheidende Rolle.

Regel 2: Trend-setter und Hipster haben extra regeln. Orientiere dich nicht an den Trendsettern sondern kreiere deinen eigenen Look in Kombinationen der Brille und Schuhe.

Regel 3: Habe lieber mehr als zwei Paar Brillen parat. So kannst du die Brillen auch schön mit jedem individuellen Look kombinieren.

Letztendlich ist die Brille das MUST-HAVE in einem Look und die dazu passenden Accessoires die Kür. Wenn die Schuhe mit der Brille miteinander harmoniert, sind Euch die bewundernden Blicke garantiert.

Du solltest also definitiv so viele Brillen im Schrank haben wie Schuhe. Die Kombination zeigt: Bist du ein Student? Bist du eine kreative Person oder vielleicht sogar ein Schauspieler oder ein Hipster? – und seien wir mal ehrlich: Es ist heutzutage schon etwas Besonderes, wenn man die Schuhe mit der Brille kombiniert.

Read article

Die angesagtesten Sonnenbrillentrends 2018

Comments (0) Trends

sunglasses trends 2018

Puuh, heute ist aufmerksames Lesen angesagt, denn eine klare Richtung, wo es dieses Jahr bei den Sonnenbrillentrends hingeht, kann ich euch gar nicht sagen. Wir scheinen uns diesen Sommer vielmehr durch die verschiedenen Jahrzehnte zu beamen – von den Zwanzigern bis in die Neunziger erinnern die unterschiedlichen Formen und Farben an vergangene Zeiten. Aber alles auf Anfang:

 

Individualität ist im Trend

Diesen Sommer auch endlich auf der Nase angekommen: die Statement-Sonnenbrillen! Ob in Herzform, mit auffälligen Mustern oder markanten Formen – natürlich bietet die Sonnenbrille nicht viel Platz für (mehr oder weniger) tiefgründige Sprüche, dafür könnt ihr mit den vielen verschiedenen angebotenen freakigen Modellen eure eigene Individualität bestens ausdrücken. Getreu dem Motto: „Le freak c’est chic!“

Ob dicker Rahmen, knallige Farben (egal ob auf Glas oder Rahmen), verrückte Muster oder Stilbruch. Altbekannte Formen wie die Cat-Eye-Brille bleiben zwar bestehen, lassen sich aber mit unterschiedlichen Materialien und Farbmustern kombinieren. Genauso im Trend liegen ovale oder halbrandige Gestelle. Diesen Sommer scheint keine Sonnenbrille wie die Andere und anstatt „einem“ Trend zu folgen, setzen echte Fashionistas auf Unikate.

Eyewear Styling Sonnenbrillentrends 2018

Jetzt mal halblang!

Etwas schlichter wird es bei den runden Pantobrillen der 20er-Jahre. Teils mit fast transparenten Gläsern in leicht rosa, grünlich oder Baby-blau fallen diese Modelle kaum auf, verleihen euch aber einen leichten Schimmer im Gesicht. (Hier ist natürlich Vorsicht beim UV-Schutz angesagt!)

Rund geht es auch in den 60ern weiter. Die Hippie-Brillen bestechen mit ihrem einfachen, dünnen Rahmen, aber auffälligen, farbigen Gläsern. Auch die Nickelbrillen der 70er freuen sich mit ihren kreisrunden Gläsern auf ein Comeback in der Strandsaison.

 

DER Trend

Grundsätzlich habt ihr wie oben bereits angedeutet dieses Jahr freie Wahl in Sachen Sonnenbrille. ABER: einen Trend solltet ihr auf gar keinen Fall verpassen – die Micro- bzw. Matrix-Brillen! Vermutlich habt ihr es schon bei angesagten Insta-Bloggern wie beispielsweise Caro Daur mitbekommen. Die kleinen Brillen schützen euch vielleicht nicht unbedingt vor aggressiven Sonnenstrahlen, trotzdem sind sie schon lange nicht mehr aus dem Trendkatalog 2018 wegzudenken – und dabei ist es noch nicht einmal Sommer! Sehr markant und pechschwarz verleihen sie jeder Trägerin das gewisse mysteriöse Etwas.

 

Sonnenbrillentrends 2018

 

Wer auf Nummer sicher gehen möchte…

… kann natürlich immer die Pilotenbrille aufsetzen. Verspiegelte Gläser und dünne Metallränder sind auch dieses Jahr noch lange nicht out. Und auch die klassische elegante schwarze Sonnenbrille mit dicken Kunststoffrändern darf noch getragen werden 😉

Ich wünsche euch viel Spaß mit der neuen Sonnenbrille – für welches Modell ihr euch auch immer entscheidet! 🙂

Read article

Faces Behind Glasses: #70 Julia

Comments (0) Interviews

Julia spießmayr

Julia wohnt in Österreich und studiert Rechtswissenschaften. Sie bloggt auf Instagram unter dem Namen JulesJuly_und ist ein absoluter Sonnenbrillen Fan. Das Redaktionsteam von Eyewear Styling freut sich, dass sie sich die Zeit für ein Interview genommen hat.

Könntest du dich vorstellen, wer bist du? Und was machst du beruflich?

Hallo ihr Lieben, erstmal vielen Dank für die Einladung . Mein Name ist Julia und ich studiere Rechtswissenschaften an der JKU in Linz. Nebenbei arbeite ich in einer Rechtsanwaltskanzlei. In meiner Freizeit verreise ich gerne und im Sommer spiele ich Golf. Fashion und Lifestyle sind für mich sehr wichtig.

Auf deinen Instagram-Account fällt auf, dass du auf den Bildern immer verschiedene Brillen trägst. Du trägst eine sehr cool Cat-Eye Sonnenrillen oder runde Sonnenbrillen.
Wie kommst das? Wo findest du deine Inspiration?

Ja das stimmt, ich trage sehr gerne Sonnenbrillen. Meine Inspiration finde ich oft auf Instagram-Feeds oder auch in diversen Mode-Zeitschriften. Zudem verbringe ich viel Zeit in Fashion Stores, wo man schnell auf neue Trends aufmerksam wird.

Trägst du Brillen jeden Tag?

Jeden Tag ist vielleicht ein wenig übertrieben aber auf jeden Fall bei schönem Wetter und für Instagram Pics.

Wie alt warst du als du deine ersten Brillen bekommen hast?

Laut meiner Mama war ich sechs Monate alt. Es war eine runde, bunte Sonnenbrille, die ich damals recht mochte.

Wie viel Sonnenbrillen hast du heute?

Wenn ich mich nicht verzähle, müssten es 7 sein. Aber meine Sammlung wächst stets weiter :p

Hast du einen favorisierten Stil? (Vintage, Nerd, Klassich, Business…)

Ja auf jeden Fall. Am liebsten hab ich Cat-Eye Brillen, die geben jedem Outfit einen besonderen Look und sind zudem immer im Trend. Aber auch runde, klassische Brillen trag ich gerne.

Hast du ein Lieblingsbrillen-Label or Designer?

Die coolsten Sonnenbrillen entwirft Gucci meiner Meinung nach. Diese Brillen haben sehr oft goldene Details die zu meinen Outfits immer perfekt passen. Aber auch bei H&M werde ich schnell fündig. Die sind halt doch um einiges günstiger.

Wenn mir jemand einen 500€ Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein…

Momentan wär das im Gucci Store, denn da steht ein gewisses Modell schon länger auf meiner Wunschliste

Read article

Faces Behind Glasses: #69 Louise

Comments (0) Interviews

Louisecapuletinterview

Heute stellen wir euch bei Faces behind Glasses Louise Capulet vor. Louise Capulet ist eine Fashion-, Beauty- und Lifestylebloggerin aus Berlin. Neben ihrem Blog moderiert sie fürs TV und diverse Events. „Eyewear Styling“ ist ein Blog exklusiv für Brillen und Mode. Brillen sind über die letzten Jahre zu einem wichtigen Mode-Accessoire geworden. Louises Liebe zu Fashion hat uns neugierig gemacht, wie sie Sonnenbrillen am besten kombiniert. Danke, dass du dir Zeit für dieses Interview nimmst, Louise!

Könntest du dich vorstellen, wer bist du? Und was machst du beruflich?

Mein Name ist Louise Capulet und ich bin derzeit Studentin. Ich habe bereits mit 14 angefangen beim Radio zu arbeiten. Jetzt moderiere und produziere ich, bin als Influencerin auf meinem Blog und Instagram aktiv und habe mein Hobby zum Beruf gemacht.

Auf deinen Instagram Konto fällt auf, dass du auf den Bildern immer eine sehr coole, runde  Sonnenbrillen oder vintage runde Brillen trägst.  Wie kommt das? Wo findest du deine Inspiration?

Ich fand Sonnenbrillen schon immer super cool! Sie werten jedes Outfit auf und sie machen mich selbstbewusster. Ich bin meine eigene Inspiration und versuche mit meinen Outfit-Sonnenbrillen-Kombinationen meine Follower und Community zu inspirieren!

Wie würdest du deinen eigenen Stil und deine modische Wahrnehmung beschreiben?

Ich kleide mich mal elegant, mal casual – immer anders. Ich versuche aktuelle Trends mit meinem eigenen Stil zu kombinieren, damit etwas individuelles darauf entsteht. Ich finde es total interessant die neusten Fashiontrends mitzuverfolgen, möchte aber trotzdem nicht wie jeder andere aussehen. Mein Stil ist zwar immer anders, aber immer so, dass ich mich wohlfühle.

Trägst du Brillen jeden Tag?

Fast. Ich trage Sonnenbrillen sogar im Winter!

Wie alt warst du als du deine ersten Brillen bekommen hast?

Zum Glück hatte ich noch nie Probleme mit den Augen, weshalb ich nie eine Brille benötigt habe. An meine erste Sonnenbrille kann ich mich gar nicht mehr erinnern – aber ich weiß seit ich denken kann, dass ich Sonnenbrillen liebe und habe mir über die Jahre eine eigene Sammlung zusammengestellt.

Wie viel Brillen hast du heute?

Da müsste ich tatsächlich erst nachzählen, um die genaue Zahl zu sagen. Ich hab sie aber schon paar mal gezählt und bin auf etwa 20 Brillen gekommen (Ist das viel?).

Hast du einen favorisierten Stil? (Vintage, Nerd, Klassisch, Business…)

Ich liebe sowohl Vintage-Brillen in den verrücktesten Formen, aber auch große, elegante Sonnenbrillen die zu jedem Outfit ein Eyecatcher sind!

Hast du ein Lieblingsbrillen-Label or Designer?

Bisher nicht. Ich finde Chanel hat ganz schöne Modelle, aber die kann sich ja keiner leisten. Außerdem kann man vor allem in Vintage- oder sogar Secondhandshops die besten Brillen finden!

Wenn mir jemand einen 500€ Shopping-Gutschein schenkt, löse ich ihn hier ein…

Puh, das ist schwierig! Vielleicht würde ich mir dann mal eine Chanel-Sonnenbrille kaufen – wer weiß! 🙂

Read article

TIPPS – Brille richtig säubern

Comments (0) Tipps

Was soll ich nur verwenden, um meine Brille richtig zu säubern?

Jeder Brillenträger kennt das Problem der schmierigen Brillengläser. Fingerabdrücke, Makeup-reste, Staub, Nässe und beschlagene Gläser versucht man oft schnell mit dem Ärmel des Pullovers zu beseitigen. Doch warum sollte man das lieber nicht tun?

Falsch säubern

Die trübe Sicht ist nicht immer dem Wetter geschuldet, denn oft sind einfach nur die Brillengläser schmierig und dreckig. Unterwegs greift man dann gerne nach dem T-Shirt oder einem Taschentuch. Auch die feuchten Brillenputztücher vom Discounter geben einem nach der Säuberung ein gutes Gefühl. Doch eigentlich sollte man beides lieber nicht tun.

Brille säubern mit der Kleidung

Mit der Kleidung

Bei leichten Verschmutzungen mag diese Variante vielleicht noch funktionieren, doch sobald die Brillengläser durch Fette von Haut und Haar verunreinigt sind, ist es schon schwieriger die Gläser streifenfrei sauber zu bekommen. Zusätzlich zerkratzen die Brillengläser durch diese Art der Säuberung deutlich schneller, da sie beim Putzen zusätzlichen Schmutz auf die Gläser bringen und dabei sogenannte Mikrokratzer verursachen können. Dadurch wird die Sicht durch die Gläser immer trüber, wodurch sich die Sicht nach und nach verschlechtert. Durch diese kleinen Kratzer sind häufig schneller neue Brillengläser nötig.

Mit feuchten Brillenputztüchern

Auch die meisten feuchten Brillenputztücher machen die Brillengläser zunächst wunderbar sauber, jedoch enthalten diese oft zu aggressive Spülmittel, wodurch die Beschichtung angegriffen wird. Mal mag diese Lösung funktionieren, da sie schnell gezückt sind und günstig zu erwerben, doch zu oft sollte man diese nicht benutzen. Langfristig sorgen sie nämlich dafür, dass sich die Entspiegelung der Gläser löst.

Richtig säubern

Wenn man sich den Gang zum Optiker und dessen Ultraschallbad für die Brille sparen möchte, kann man ein ganz ähnliches Ergebnis in den eigenen vier Wänden erzielen. Dafür die Brille unter lauwarmes Wasser halten und einen kleinen Tropfen Spülmittel gleichmäßig auf beiden Gläsern verteilen. Dabei sollte man darauf achten, dass man kein rückfettendes Spülmittel verwendet, welches zwar schonend für die Hände ist, jedoch keine streifenfreie Sicht zaubert. Danach einfach wieder unter lauwarmes Wasser halten und das Spülmittel restlos abwaschen. Zuletzt mit einem Papiertaschen-, Kosmetik- oder Mikrofasertuch in kreisenden Bewegungen abtrocknen.

Oft ist es jedoch gar nicht so einfach feuchte Gläser so zu trocknen, dass keine Streifen verbleiben. Mit einem kleinen Trick geht das jedoch ganz einfach. Dafür einfach ein paar Tropfen Essig in ein Glas Wasser geben und mit einer Sprühflasche auf die Gläser sprühen, vorsichtig abtrocknen und die Gläser glänzen wie neu.

Diese Methode sollte man jedoch nicht benutzen, wenn die Brillengläser aus Polycarbonat bestehen. Das ist besonders robuster Kunststoff, der meistens und vor allem bei Kinderbrillen verwendet wird, jedoch auch bei sporttreibenden Brillenträgern benutzt wird. Dieses Material könnte durch den Kontakt mit Essig schaden nehmen.

Brille mit den Brillenputztuch säubern

Für Unterwegs eignen sich jedoch am Besten die Mikrofasertücher vom Optiker.

Read article

Warum sind Brillen eigentlich cool?

Comments (0) Allgemein

EWST glasses are cool

Erst letzten Monat interviewten wir in unserer “Faces Behind Glasses” Serie jemanden, der Brillen ohne Sehstärke trägt. Dies ist heutzutage keineswegs ein Einzelfall – Brillen gelten schon länger nicht mehr als Nerd-Abzeichen, sondern stylisches Accessoire. Doch wann genau hat sich diese Einstellung einbürgert – und wieso sind Brillen jetzt eigentlich cool?

Brillenträger wirken intelligenter

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Brillenträger generell intelligenter auf ihre Mitmenschen wirken. Der Grund dahinter ist historisch verankert. Schon in den früheren Jahren des 17. Jahrhunderts gelten Brillen als ein Zeichen höherer Qualifikationen. Sehhilfen brauchte man damals nur, wenn filigrane Arbeiten verrichtet wurden – in Berufen wie Arzt, Banker oder Lehrer.

Augen verkneifen ist nicht cool

Reden wir übers Offensichtliche: Augen verkneifen und Tollpatschigkeit können unattraktiv wirken. Als Mensch mit Sehschwäche ist mir das schon öfter passiert. Ständig stolpere ich gegen Sachen oder stoße mich an – man kommt ohne Sehhilfe einfach nicht so gut klar. Außerdem verursacht das ständige Augen verkneifen früher Falten – und das wollen wir ja nicht. Dann doch lieber die Brille aufsetzen.

EWST glasses are coool

Brillen sind zugänglicher denn je

Es ist heutzutage super einfach, sich ein Brillengestell nach dem eigenen Geschmack zu beschaffen. Egal ob beim Optiker, beim Lieblingsklamottenladen oder online – viele Geschäfte haben gemerkt, wie gefragt Brillen sind. Es ist ein wunderbarer Kreislauf für Menschen mit Sehschwächen. Je mehr Menschen Brillen tragen, desto modischer werden sie. Je cooler sie werden, desto mehr werden verkauft und angeboten. Die Vielfalt, Auswahl und Preisrichtung mit einem größeren Angebot ebenfalls erweitert. Als Resultat kaufen und tragen Menschen wiederum mehr Brillen – schon geht der Kreislauf von vorne los.

Stars machen es vor

Von TV-Sternchen wie Zooey Deschanel zu Social Media Giganten wie Kylie Jenner oder Supermodels wie Gigi Hadid – Berühmtheiten tragen Brillen mit Stolz. Nerd-Brillen werden auf Fotoshoots gezeigt, runde Retrobrillen verzieren Instagram Bildern von Influencern und Cat-Eye Gestelle werden auf dem roten Teppich getragen. Die Sehhilfen gelten als modisches Accessoire und sind aus unserer medialen Welt nicht mehr wegzudenken. Also packt die Kontaktlinsen weg und stellt eure Sehschwäche zur Schau – unsere Zeit ist gekommen!

Read article